Annette Dobesch - Einblicke

Your story behind

Die Geschichte hinter Ozeansommer

In meinem Porträt erzählt die Autorin Anne Daurer von der Phase der Adoleszenz, vom Urknall der Liebe und ihrem Weg zu Ozeansommer.

Ich weiß nicht mehr genau, wann ich zum ersten Mal ernsthaft darüber nachdachte, ein Buch zu schreiben. Ich erinnere mich aber an den Moment, als ich sehnsüchtig an die Bücher meiner Kindheit dachte. Ich war ungefähr dreißig Jahre alt, wollte mal wieder ein Abenteuerbuch lesen und mit jungen Helden auf Entdeckungstour gehen. Dieser Wunsch ließ mich nicht mehr los und so begann ich, meinen ersten Protagonisten zu entwickeln. Ein zehnjähriger Junge namens Patte, der in den Sommerferien etwas Aufregendes erlebt. Das Erzählen seines Abenteuers machte mir so viel Spaß, dass ich anschließend das nächste Buch schrieb.

Ein neues Projekt

Nach dem Schreiben von Pattes Abenteuern hatte ich Mut für ein neues Projekt gefasst. Ich wollte endlich ein Bild verwirklichen, das mich seit meiner Jugendzeit begleitete: ein Mädchen und ein Junge, die aus unterschiedlichen Welten kommen. Sie stehen irgendwo in den Dünen, halten sich an den Händen, sehen sich in die Augen und wissen, dass sie füreinander bestimmt sind. Sie wissen auch, dass ihre Liebe in Gefahr ist.

Fast ein Jahr dachte ich darüber nach, wie ich dieses Bild in einen Roman fassen will. Ich entwickelte Charaktere und Handlungsorte, skizzierte Dialoge und Handlungsstränge. In diesem schöpferischen, kreativen Jahr wurden mir einige Dinge bewusst.

Zwischen Kindheit und Erwachsensein

Ich bin in keinem speziellen Genre zu Hause, aber ich liebe ein bestimmtes Thema: Geschichten für Heranwachsende, die vom Verliebtsein, von heimlichen Abenteuern und vom Entdecken fremder Welten erzählen. Mich fasziniert die Phase der Adoleszenz. Diese aufregende Zeit zwischen Kindheit und Erwachsenwerden, in der alles kompliziert und wunderbar ist. Da passiert in wenigen Jahren so vieles, woran man sich später mit Leidenschaft erinnert. Außerdem liebe ich die Verbindung von Realität mit dem Unmöglichen. Ich finde Fantasyelemente als Einbruch in die Wirklichkeit unglaublich faszinierend. Und ich liebe das Meer.

Zwischen Realität und Fantasie

Von diesem Moment an wusste ich, dass meine Liebenden von einer Fantasywelt umgeben sein müssen. Und dann begann ich zu schreiben. Ich erfand keine neue Ethnologie der Fantastik mit kämpfenden Monstern, sondern erzählte meine eigene Definition von Fantasy als Symbol für die Traumwelt, die jeder von uns in sich trägt. Wenn die Grenze zwischen Realität und Illusion verschwimmt und wir uns einbilden, dass unsere Fantasiewelt echt ist.

Handlungsorte, Personen und Namen gestaltete ich ganz alltäglich - als Kontrast zum Einbruch der Fantasywelt. Ich legte die Handlung an die flämische Küste, die mir vertraut ist. Ich verband tiefe Gefühle und ernste Themen mit sommerlicher Leichtigkeit und humorvollen Dialogen. Nach der langwierigen Suche eines Titels, der sowohl geheimnisvoll als auch unbeschwert klingen sollte, war das erste Buch meiner Erzählung fertig: Ozeansommer - Im Meer der Gefühle.

Die Welt von Ozeansommer

Ozeansommer erzählt von der siebzehnjährigen Jana, die nach einem traumatischen Erlebnis einen unbeschwerten Sommer in Belgien erleben soll. Jana fürchtet sich vor der fremden Welt und will sich im belgischen Zimmer einigeln, bis der Sommer vorbei ist. Das funktioniert aber nicht, weil Niklas auftaucht. Doch wer ist dieser Typ? Und vor allem: Was? Der Urknall der Liebe katapultiert Jana aus ihrem seelischen Schlagloch. Gleichzeitig entstehen ernsthafte Probleme, denn Jana gerät in Gefahr.

Was dann passiert, ist eine Geschichte, die durch verschiedene Genres reist: Romantic Fantasy, New Adult, Coming of Age. Man könnte auch sagen: Märchen, Liebesgeschichte, Jugenddrama. Und damit sind wir wieder bei meinen liebsten Themen: erste Liebe, sich selbst finden, Trennungen überwinden, Entscheidungen treffen, Erwachsen werden. Und das alles vor dem Hintergrund einer Fantasywelt, die durchaus real sein könnte.

Das Besondere an Ozeansommer ist auch, dass es nicht in eine einzige Schublade passt. Es passt zu vielen Gesichtern und zu vielen Wünschen. Deswegen hat mein Buch auch keine Altersempfehlung. Es ist eine spannende Mischung für alle Menschen, die spannende Geschichten lieben.

  • Leser:innen: 81
Your story behind - Die Geschichte hinter Ozeansommer