Annette Dobesch - Einblicke

Titelporträt

Du bist gut so,­­ wie du bist

Ein Augsburger Theater ermutigt durch die sensible Auseinandersetzung mit alltäglichen Problemen zu selbstständigem Handeln.

Wenn man an Theater für Kinder und Jugendliche denkt, vermutet man Action, Comedy und ein buntes Spektakel. Je schriller und fröhlicher, umso besser? EUKITEA lehrt uns etwas anderes.

Das freie Theater entwickelt lebensbejahende Aufführungen über Mobbing, Gewalt, Essstörungen oder Radikalisierung. Die nahbare Begegnung mit den Zuschauer:innen auf Augenhöhe ist dabei ebenso wichtig wie stille Augenblicke und die Gewissheit, dass schwierige Situationen ein positives Ende finden können.

Wenn Kinder ihre Herzen öffnen

„Schon als Kind wollte ich es anders machen als Erwachsene“, erinnert sich Theaterleiter [Name entfernt]. „Ich spürte deutlich, dass Kinder als ganze Menschen ernst genommen werden müssen. Genau das brauchen Kinder und das ist meine Mission.“

Diese Mission wirkt in allen Bereichen von EUKITEA. Im Theaterhaus, das Schauplatz für Aufführungen, Festivals, Ausstellungen und Konzerte ist. In Workshops ebenso wie im mobilen Spielbetrieb an Schulen und Kindergärten in ländlichen und strukturschwachen Regionen. Es sind besonders Kinder und Jugendliche, denen EUKITEA sein Theaterherz schenkt. Und es sind Kinder, die dem Theater ihre Herzen öffnen. Das tun sie selten in lauten Momenten.

Liebe und Akzeptanz stärken das Selbstvertrauen

„Es war so schön, in Stille im Kreis zu stehen“, sagte eines Tages ein kleiner Junge nach einem Workshop. Für [Name entfernt] ein berührender Wunsch, der ernst genommen werden muss. „Kinder brauchen die Gewissheit, dass sie wertvoll sind, so wie sie sind. Liebe und Akzeptanz stärken ihr Selbstvertrauen und wirken besonders dann, wenn sie bei sich sein dürfen und nichts beweisen müssen.“

Dieses Selbstvertrauen wird in allen Theaterstücken thematisiert und mit elementaren Werten verknüpft: den eigenen Weg suchen, Grenzen setzen, mit Ängsten umgehen. Titel wie „Am Rande des Regenbogens“, „Eigentlich wollte ich fliegen“ oder „Marco bist du stark?“ zeigen die sensible Auseinandersetzung mit alltäglichen Problemen und die Ermutigung zu selbstständigem Denken, Fühlen und Handeln. Nicht ohne Grund heißt ein preisgekröntes EUKITEA-Theaterstück „Gut so“. Die spannende Inszenierung bestärkt Kinder, ihre Gefühle wahrzunehmen und zu wissen: „Du bist gut so wie du bist.“ Für Kinderseelen eine lebenswichtige Botschaft.

Theater mit pädagogischer Begleitung

Die einfühlsam und humorvoll erzählten Theaterstücke gibt es nicht nur auf der Bühne. Das Ensemble erfand während der Pandemie den Zweig „EUKITEA Online“. Dafür wurden 10 der 17 laufenden Produktionen professionell gefilmt. Sie bilden Bausteine für Projekte an Schulen, die zu jedem Theaterstück auch begleitende Arbeitsmaterialien erhalten. Diese einzigartige Kombination aus Theater und pädagogischer Begleitung ist so nachhaltig, dass [Name entfernt] von Schulen immer wieder hört: „Wir brauchen euch!“

  • Leser:innen: 39
Porträt - Du bist gut so,­­ wie du bist