Annette Dobesch - Einblicke

Titelporträt

Könnt ihr auch mein Buch aufführen

Ein Augsburger Theater lädt Kinder mit fröhlichen, sensiblen Geschichten ein, sich selbst zu vertrauen.

Als ein kleiner Lausbub nach dem Theaterstück nach vorne läuft, sein Lieblingsbuch auf die Bühne legt und fragt: „Könnt Ihr auch mein Buch aufführen?“, fühlt sich Intendantin [Name entfernt] tief berührt. Liebevoll erinnert sie sich an diesen Moment, denn er ist eine besondere Bestätigung ihres Herzbluts.

Liebe für künstlerisches Schaffen

„Ich spürte schon immer eine große Liebe zur Kunst“, erzählt sie. „Das Klexs Theater ist die Essenz meiner Freude am künstlerischem Schaffen. Und wenn Kinder ihre Begeisterung mit solch tiefen Wünschen zeigen, geht mein Herz auf.“

Spielfreude und Ideenreichtum zeigen sich in allen Stücken des Klexs Theaters. Es spielt nicht nur in eigenen Räumen, sondern deutschlandweit in Innenhöfen, Schulen, Klassenzimmern, Kindergärten oder Bibliotheken. Das Ensemble hat mit einer liebevollen Mischung aus Schauspiel, Komödie, Gesang, Tanz, Musiktheater und Zauberei eine Erzählweise entwickelt, die alle Sinne anspricht. Zwei Zutaten sind dabei besonders wichtig: Poesie und Stille.

Leichtigkeit und Fröhlichkeit

„Die Welt ist laut genug“, sagt [Name entfernt]. „Da darf es auch mal stiller sein. Es ist wichtig, dass man zu sich kommt. Für Kinder ist das besonders wichtig, weil sie die Kraft ihrer Fantasie brauchen, um ihren Geist zu entwickeln. Durch das Erleben ihrer Ausdruckskraft können sie Mut schöpfen und mit der Welt wachsen.“

Den Raum für solche Erlebnisse schenkt das Klexs Theater mit fröhlichen, einfühlsamen Geschichten von kleinen Helden, mutigen Rettern und treuen Freunden. Sie laden das Publikum ein, der Fantasie zu vertrauen. Lustige Momente sind dabei ebenso wichtig wie gefühlvolle Augenblicke. Leichtigkeit verbindet sich mit emotionaler Tiefe. Und bei allen Theaterstücken ist eine Botschaft am wichtigsten: Kinder wollen ernst genommen werden, mit allen Fragen und Wünschen. Diese Erzählform kommt seit vielen Jahren sehr gut an - bei den Kleinen wie bei den Großen. Das Klexs-Ensemble macht nicht nur Kindertheater. Auf dem Programm stehen auch Stücke für Jugendliche und Erwachsene. Doch gemeinsam mit Kindern entsteht ein besonders zauberhafter Raum, den [Name entfernt] sehr liebt.

Erleben und Spüren seelischer Tiefe

„In der Kunst ist es wichtig, dass Tiefe und Wahrheit entstehen“, erklärt sie. „Kunst schafft einen Raum, in dem Menschen echt und wahrhaftig sein können. Im Kindertheater geht dieses Erleben und das Spüren seelischer Tiefe über den ganzen Körper ins Herz. Diese Gesamtheit ist nur im Theater erlebbar. Kinder sind dafür sehr empfänglich, hören zu und kommen zu sich. Das ist der wichtigste Grund, warum ich das Klexs Theater gegründet habe: wenn Kinder aufmerksam und still werden und wenn ich merke, dass sie durch das Theaterspiel etwas erleben und begreifen, dann berührt mich das sehr. Außerdem bin ich selbst Kind geblieben.“

  • Leser:innen: 36
Porträt - Könnt ihr auch mein Buch aufführen